Shepherdsbrook
  Shepherdsbrook

Unvergessen

Amykos umbra fida

Dt.-Ch.(m.Arb.), VDH-Ch., Int.-Ch., CS(m.Arb.)'05, WT, BHP B, APD F, JP/R, BLP, Workingtests

Leangerouse´s Black Bay X Bronwynn of Lorien

Amykos umbra fida

Miko - mein Großer, mein Verlaßhund, mein Begleiter in allen Lebenslagen.

2001 geboren, ist er unser erster Hund überhaupt -

mit ihm war der Einstieg in das Leben und die Arbeit mit Hund in vielen Bereichen die reine Freude.

Miko ist Deutscher und Internationaler Champion mit Arbeitsprüfung und war als Deckrüde im Einsatz des Deutschen Retrieverclubs VDH/FCI.

Jetzt, mit fast elf Jahren, ist sein Bart schon ein bißchen grau, aber seine Begeisterung für die Dummyarbeit ist nach wie vor ungebrochen.

Wir hoffen, dass das noch lange so bleibt!

Wir mußten Miko am 3. September 2012 gehen lassen.

Er starb in Würde, so wie er auch gelebt hat...

Llantrussa Cashewnut

Willis

Willis - 2004 geboren, unser wilder Feger, voll überschäumendem Temperament, nie stillstehender Rute, herzensgut, der große Charmeur und unser allabendlicher Schoßhund, der am liebsten IN die Jacke krabbelt...

Der sich erstaunlicherweise bei der Dummyarbeit so zusammenreißen und konzentrieren kann, daß man glauben mag, zwei Seelen seien in seiner Brust.

Er hat in Marlin einen Seelenverwandten gefunden und mit ihm nun auch tagsüber jemanden zum Kuscheln!

Jetzt ist er achteinhalb Jahre alt und kämpft seit einem Jahr mit einer Arthrose im linken Knie. Kortison hat ihn die letzten Monate ganz gut über Wasser gehalten, aber jetzt steht doch eine Operation an. Ziel ist, ihn soweit schmerzfrei zu stellen, dass er sein Seniorendasein noch ein paar Jahre genießen und "Sachen machen" kann.

Wir mußten Willis am 30. April 2013 gehen lassen.

Eine Knie-OP hatte er gut überstanden und war schon wieder im Muskelaufbau, als es plötzlich einen Rückschlag gab.

Drei Wochen nach der zweiten OP, die nicht wirklich eine Verbesserung brachte, wurde Knochenkrebs im betroffenen Bein diagnostiziert.

Wir mußten ihn erlösen.

 

Eine sehr bittere Entscheidung nach all der Hoffnung in den letzten Wochen und in Anbetracht seines Alters - noch nicht einmal neun Jahre alt.

Er hätte gerne noch weiter gelebt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Katja Bechtold